Don Quichotte Der Ritter der durch`s Internet surft

Haushaltstipp - Kühlschrank richtig abtauen

Nicht jeder hat ein modernes Kühlgerät Zuhause, welches nicht mehr von Hand abgetaut werden muss. Das regelmäßige Abtauen des Kühlschranks gehört bei älteren Geräten einfach dazu. Doch wie taut man einen Kühlschrank eigentlich richtig ab? Welche Fehler sollte man vermeiden und wie häufig sollte man seinen Kühlschrank eigentlich abtauen?

Das regelmäßige Abtauen des Kühlschranks bringt viele Vorteile mit sich
Wer seinen Kühlschrank abtauen möchte, der sollte dies am besten dann tun, wenn sich gerade etwas weniger Vorräte im Kühlschrank befinden. Dann hat man weniger Probleme den Inhalt des Kühlschranks während des Abtauens kühl zu halten. Wenn man sein Gerät im Winter abtaut, kann der Inhalt zum Beispiel ganz einfach auf dem Balkon kühl gehalten werden. Während der warmen Jahreszeit sollte man darauf achten, dass man keine verderblichen Lebensmittel im Kühl- oder Gefrierfach liegen hat. Wer seinen Kühlschrank und das Gefrierfach regelmäßig abtaut, der kann dadurch sogar einiges an Strom sparen. Bereits eine Eisschicht von einem Zentimeter hat oftmals zur Folge, dass das Gerät doppelt so viel Energie wie gewöhnlich verbraucht. Vor dem Abtauen sollte unbedingt der Netzstecker des Kühlschranks gezogen werden um unter anderem die empfindlichen Aggregate nicht zu beschädigen. Außerdem sollten Gefäße bereit stehen, die das abtauende Wasser auffangen können. Hierbei empfiehlt es sich zum Beispiel Schüsseln oder andere Gefäße im Kühl- bzw. Gefrierschrank sinnvoll zu verteilen, um den größten Teil des Wassers auffangen zu können. Auch Handtücher die um den Kühlschrank herum auf dem Boden verteilte werden sorgen dafür, dass es nur geringfügig zu Verschmutzungen kommt. Wem das Auftauen zu lange dauert, der kann auch Schüsseln mit heißem Wasser in den Kühlschrank stellen, dies sorgt für ein schnelleres Abtauen. Auf gar keinen Fall darf mit dem Fön oder anderen elektrischen Geräten nachgeholfen werden, da es hierbei zu unerwünschten Unfällen kommen kann. Auch auf das Abkratzen der Eisschicht mit scharfen Gegenständen sollte man besser verzichten wenn man das Gerät nicht beschädigen möchte, denn dies kann auch zu Einschränkungen der Funktionalität führen.

Den Kühlschrank nach dem Auftauen richtig reinigen
Mit dem Abtauen alleine ist es allerdings noch nicht getan, denn nach dem kompletten Auftauen sollte der Kühlschrank auch richtig gereinigt werden, um unerwünschten Bakterien vorzubeugen. Dies kann man sowohl mit heißem Wasser machen, als auch mit speziellen Kühlschrankreinigern. Auf keinen Fall sollte man auf irgendwelche chemischen Mittel zurückgreifen, da man nach dem Säubern ja seine Lebensmittel wieder einräumen möchte. Auf Dauer gesehen ist ein Kühl- bzw. Gefriergerät mit einer sogenannten „No - Frost Funktion“ allerdings um einiges zeitsparender. Außerdem wird um vielfaches weniger an Energie verbraucht, selbst wenn man seinen Kühlschrank regelmäßig abtaut bzw. durch die No - Frost Funktion abtauen lässt.
Tipp von Don Quichotte: www.haushalt.at